Jobs

Schnupperlehre

Wenn du mindestens 14-jährig bist und dich der Beruf der Tierpflegerin interessiert darfst du dich gerne bei uns als Schnupperli melden.

Bitte sei dir bewusst, dass unser Beruf viele schöne Seiten hat, wir aber in keinem Fall ein Streichelzoo sind. Unsere Arbeit besteht zu einem grossen Teil auch aus Putzen und Aufräumen.

Darum wirst du uns als Schnupperli bei diesen Aufgaben unterstützen, um einen realitätsnahen Eindruck des Tierpfleger-Berufes zu erhalten.

Für eine Schnupperlehre ist keine Bewerbung nötig, eine telefonische Vereinbarung ist ausreichend.

Wochenplatz

Hat dir das Schnuppern im Tierferienhof gefallen? Dann bewirb dich um einen Wochenplatz. In Absprache mit den anderen „Wochenplätzli“ kannst du dich selbst in unseren Arbeitsplan eintragen, wie oft du im Monat im Tierferienheim mithelfen möchtest. Dies gibt uns die Möglichkeit, dich besser kennenzulernen, wenn du dich für eine offene Lehrstelle interessierst

Praktikum / Vorlehre

Wir bieten Praktikums- oder Vorlehrstellen  für Personen an, die am Tierpflegerberuf interessiert sind, oder als Zwischenjahr vor einem Lehrbeginn.

Der Tierferienhof Waldeck ist ein Ausbildungsbetrieb, welcher auch Lehrlinge aus einem Lehrverbund zum Praktikum aufnimmt und ausbildet.

Was ist ein Lehrverbund?

Ausbildungsbetriebe, welche nicht in der Lage sind, alle Leistungsziele des Bildungsplanes zu vermitteln, können in einem Lehrbetriebsverbund oder Lehrstellensplitting zusammen mit einem Partnerbetrieb Lernende ausbilden. Während des Austausches im Partnerbetrieb kann der Lernende die fehlenden Leistungsziele erarbeiten. Das Praktikum erfolgt während der ganzen Lehrzeit an einzelnen Tagen pro Woche oder während mehrerer Wochen am Stück. Die Dauer des Austausches ist in jedem Betrieb unterschiedlich. Je mehr Bereiche der Ausbildung im Partnerbetrieb absolviert werden, desto länger dauert der Austausch.

Lehre zur Tierpflegerin

Die Lehre als Tierpfleger/in dauert 3 Jahre. Unsere Lehrstellen sind sehr begehrt und meistens schon weit im Voraus vergeben. Freie Lehrstellen als Tierpfleger/in vergeben wir nur noch an Personen, welche bereits bei uns eine Vorlehre oder mindestens ein Jahr Wochenplatz absolviert haben.

(Link SVBT: https://www.tierpfleger.ch/)

Quereinsteigerin

Die Quereinsteiger/innen schliessen ihre Lehre zur Tierpflegerin in 2 Jahren ab. Dies ist ein Bildungsgang für Personen, welche mindestens 5 Jahre Berufserfahrung und 3 Jahre Erfahrung in der Tierpflege haben.

Quereinsteiger/innen sind für das Erlernen der praktischen Fertigkeiten selber verantwortlich. Häufig arbeiten sie  nicht in einem klassischen Lehrverhältnis, sondern absolvierten Praktika oder arbeiten an einzelnen Tagen pro Woche in einem Betrieb. Grundsätzlich ist der Besuch der Berufsfachschule und Überbetrieblichen Kurse für Quereinsteiger/innen nicht obligatorisch. Der SVBT (Schweizerischer Verband für Tierpflege) empfiehlt aber den Besuch der Schule und Kurse.

(Link SVBT: https://www.tierpfleger.ch/

Tierpfleger/in FBA

Als anerkannter Berufsverband für die Tierpflege bietet der SVBT die fachspezifischen berufsunabhängigen Ausbildungen FBA für Tierbetreuer/innen (Tierheime mit maximal 19 Betreuungsplätzen) und gewerbsmäßige Züchter/innen (von Heim- und Wildtieren) an. Die Teilnehmenden erhalten im Kurs das nötige Fachwissen, um eine Tierbetreuung oder eine gewerbsmäßige Zucht zu führen. Die Ausbildung basiert auf dem offiziellen Bildungsplan für Tierpfleger/innen EFZ und wird von ausgewiesenen Referenten durchgeführt. Der SVBT stellt eine Liste mit anerkannten Praktikumsbetrieben für das Praktikum von 510 Stunden (entspricht rund 60 Arbeitstagen) zur Verfügung. Die aktuelle Liste kann bei der Geschäftsstelle des SVBT bezogen werden.

Das Praktikum kann auch Teilzeit oder berufsbegleitend innerhalb eines Jahres absolviert werden (Verlängerung nach Absprache möglich). Über eine Anerkennung von bereits vorhandenen praktischen Erfahrungen entscheidet das kantonale Veterinäramt. 

Der Tierferienhof Waldeck nimmt nur noch FBA Praktikanten, welche beim SVBT die fachspezifische Ausbildung absolviert hat.

(Link SVBT: www.tierpfleger.ch) )